Die Elterngeldreform 2021 für Selbstständige – Was ist jetzt anders?

Elterngeldreform 2021

Elterngeldreform 2021 für Selbstständige: Erleichterungen, mehr Möglichkeiten und weniger Bürokratie – all das soll die Elterngeldreform vom 01.09.2021 mit sich bringen. Soweit die Theorie. Ich muss deiner Vorfreude leider etwas den Wind aus den Segeln nehmen, denn speziell für Selbstständige ändert sich … Trommelwirbel … nichts.

Es sind viele gute Veränderungen dabei, die aber vielmehr Allgemeingültigkeit im Elterngeld-Dschungel besitzen. Dennoch sind es zum großen Teil notwendige Anpassungen und ein Schritt in die richtige Richtung.

Aber was genau ändert sich denn nun?

Elterngeldreform 2021

Prüfe die neuen Regelungen der Reform genau, damit dir keine Fehler unterlaufen.

Absenkung der Verdienstgrenze

Die schlechte Nachricht gleich zu Anfang: Die Verdienstgrenze für den Elterngeldbezug wird mit der Reform herabgesetzt.

Für Paare liegt sie bei 300 T€ und bei Alleinerziehenden bei 150 T€ Jahreseinkommen. Wer auch nur minimal über dieser Grenze liegt, bekommt zukünftig kein Elterngeld mehr. Zuvor lag die Grenze für Paare bei 500 T€ und bei Alleinerziehenden bei 250 T€. Das ist ein gewaltiger Sprung und nicht unerheblich für die Planung.

„Die Änderungen beim Partnerschaftsbonus waren lange überfällig!“

Teilzeitarbeit und Partnerschaftsbonus

Genug gemeckert – die Reform bringt nämlich auch Vorteile mit sich. Die zulässige Arbeitszeit für Teilzeitbeschäftigte erhöht sich um 2 Stunden pro Woche. Somit kannst du auch während des Elterngeldbezugs 32 Stunden wöchentlich arbeiten. Beziehst du Kurzarbeiter- oder Krankengeld, wird sich die Höhe des Elterngeldes zukünftig nicht mehr verändern. Vor der Reform wurde das Elterngeld beim Bezug anderer Leistungen gekürzt.

Möchten beide Elternteile in Teilzeit arbeiten, gibt es die Möglichkeit, den Partnerschaftsbonus in Anspruch zu nehmen. Gerade diese Konstellation wird um einiges einfacher und flexibler. Beide dürfen zwischen 24-32 Wochenstunden arbeiten und können den Partnerbonus zwischen 2-4 Monaten nehmen.

Früher war die wöchentliche Arbeitszeit auf 25-30 Stunden begrenzt und der Bonus musste für volle 4 Monate beantragt werden. Das hatte die Konsequenz, dass der Bonus vollständig zurückgezahlt werden musste, wenn auch nur einmalig gegen die vorgeschriebene Arbeitszeit verstoßen wurde. Wer möchte aber seinem Chef erklären müssen, dass er beispielsweise die geforderte Mehrarbeit nicht leisten kann, weil er sonst Bezüge für 4 Monate zurückzahlen darf? Mit der Reform muss nur der Bonus aus dem betreffenden Monat zurückgezahlt werden und erleichtert die Entscheidung für gemeinschaftliche Teilzeitarbeit und somit wertvolle Zeit als Familie ungemein.

Elterngeldreform 2021

Neue Regelung bei Frühgeborenen

Eine weitere und wie ich finde absolut wichtige Neuerung sind die zusätzlichen Elterngeld-Monate für Frühchen. Im Einzelnen bedeutet das:

  • Geburt ist 6 Wochen vor dem errechneten ET: 1 weiterer Monat Elterngeld
  • Geburt ist 8 Wochen vor dem errechneten ET: 2 weitere Monate Elterngeld
  • Geburt ist 12 Wochen vor dem errechneten ET: 3 weitere Monate Elterngeld
  • Geburt ist 16 Wochen vor dem errechneten ET: 4 weitere Monate Elterngeld

Diese Zusatzmonate können auch als ElterngeldPlus in Anspruch genommen werden.

 

Wahlmöglichkeit für nebenberuflich Selbstständige

Bisher wurdest du als Selbstständige eingestuft, sobald du Gewinneinkünfte erzielt hast und dein Bemessungszeitraum war das Kalenderjahr vor Geburtsjahr des Kindes. Mit der Reform gibt es eine Wahlmöglichkeit für nebenberuflich Selbstständige. Du kannst per Antrag wählen, ob du vor der Elterngeldstelle als Angestellte oder Selbstständige behandelt werden möchtest.

Achtung: Diese Regelung greift nur bei sehr geringen Gewinneinkünften, nämlich bis zu einer Grenze von 35€ monatlich.

Wie du siehst, gibt es gerade für die Teilzeitbeschäftigung viele Erleichterungen und mehr Möglichkeiten. Dennoch hat die Reform meines Erachtens nach nicht ihr volles Potenzial ausgeschöpft – aber es geht aufwärts!

Alles Liebe für dich!

 

xoxo

Steffi 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.